Eine Community für Fotografen?

Reise in die Vergangenheit

Was man nicht alles wiederfindet. Beim Stöbern im Fotoarchiv auf der Suche nach passenden Bilder für die neue Seite bin ich doch über meine Vergangenheit in der Fotocommunity gestolpert. Da hatte ich im Oktober 2006 doch das Glück, dass eines meiner Bilder auf die Frontseite der Fotocommunity gewählt wurde. Über 3000 Klicks waren damals der Wahnsinn! War früher also alles besser?

Damals gab es noch einen konstruktiveren Austausch unter Fotografen über diese Plattform, und alles war irgendwie so neu und noch nicht so kommerzialisiert. Flickr, 500px, deviant, MySpace, Tumblr, und und und.. Mehr und mehr Plattformen versuchen fast alles das gleiche und verfolgen vor allem ein Ziel: Geld zu verdienen. Das kann für Kreativität nicht gut sein, wo Selbstdarstellung und Geltungsdrang die oberste Priorität zu sein scheint.

Aber ist das wirklich so? Ich denke nicht! Früher war alles anders, und auch nicht alles. Der Rahmen ändert sich, aber das Bild gestalten immer noch wir selber. In diesem Sinne möchte ich Euch ermutigen, ruhig Neues auszuprobieren und dabei vor allem das zu suchen, was Euch gefällt und Euch ausmacht! So bin ich heute abseits des Mainstreamlärmes doch mit einigen Fotografen vernetzt, die ich sonst nie gefunden hätte.

Und mein Fotocommunity-Account behalte ich aus Nostalgie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.